Schule

Willkommen beim Kindergarten und der Primarschule von Bürchen. Auf diesen Seiten finden Sie alle Kontaktpersonen, die aktuellen Ferienpläne und Informationen zu den Jockertagen.

Ansprechpersonen

Bezeichnung

Lehrerin / Lehrer

Telefonnummer

Kindergarten

Nadine Williner

079 604 60 78

1. + 2. Primarklasse

Tanja Williner

027 952 11 22

 

Nadine Werlen

027 934 56 10

3. + 4. Primarklasse

Reinhard Gattlen

027 934 27 45

5. + 6. Primarklasse

Erwin Werlen

027 934 27 55

Handarbeit

Regula Perren

 

PSH

Karin Biffiger

 

Religionsunterricht

Pfarrer Marek Jan Cichorz

 
 

Madeleine Kronig

027 934 19 05
077 409 01 09

Schulabwart

Gabriel Zenhäusern

079 567 54 33

Lehrerzimmer

 

027 935 88 83

Schulpräsident
Mitglied Interkommunale Schulkommission

Gattlen Harald

079 265 85 77

Interkommunale Schulkommission
Mitglied Region Süd (ab 01.01.17)
Frank Christian 079 961 65 37

Allgemeine Musikschule Oberwallis

   

Ferienpläne

Ferienjoker

Neue Regelung zum Sonderurlaub

Die Primarschule von Bürchen hat auf das Schuljahr 09/10 die internen Weisungen zum Sonderurlaub angepasst. Die bisherige Handhabung mit den „Jokerhalbtagen“ entfällt. Das entsprechende Schreiben des DEKS (Departement für Erziehung, Kultur und Sport) ist auf www.vispschulen.ch zu lesen.

Folgende Punkte für den Sonderurlaub gilt es neu zu beachten:

  • In jedem Fall muss ein begründetes, von den Eltern (gesetzliche Vertretung) unterschriebenes, schriftliches Gesuch gestellt werden. Das Formular ‚`Gesuch um Sonderurlaub’ kann auf der Homepage www.buerchen.ch heruntergeladenwerden.
  • Die Klassenlehrperson kann für die Dauer eines halben Tages Sonderurlaub gewähren.
  • Längere Sonderurlaubsgesuche werden vom Schulleiter KGPS bzw. Schulleiter OS (bis neun Halbtage), vom Schulinspektor (bis 27 Halbtage) und durch das Departement (über 27 Halbtage) behandelt.
  • Sonderurlaubsgesuche von einem bis neun Halbtagen müssen spätestens eine Woche vor dem Urlaub der Klassenlehrperson abgegeben werden. Bei Gesuchen von mehr als neun Halbtagen muss eine Eingabefrist von drei Wochen eingehalten werden (Ebenfalls an die Klassenlehrperson).
  • Sonderurlaube werden nicht bewilligt: für die erste bzw. die zwei letzten Wochen des Schuljahres und für Projekttage.
  • Alle verpassten Prüfungen müssen nachgeholt werden. Der Schüler/die Schülerin hat kein Recht auf Nachhilfeunterricht für die durch den Sonderurlaub entstandenen Stofflücken.